Eingeschneit

Eingeschneit

Zugegeben, nicht wirklich eingeschneit, der Schneeräumdienst funktioniert hier gut, es ist also durchaus möglich, von hier weg zu kommen. Aber richtig viel Schnee haben wir schon 🙂

Die Terrasse ist bald verschwunden, aber die Bäuerin schaufelt immer wieder fleißig, so dass das Hühnerhaus erreichbar bleibt und sogar der Hühnergarten wird freigeschaufelt, damit auch die Wintereier „freilaufend“ sind 😉 Ein bisschen schwieriger gestaltet sich das Temperaturmanagement im Hühnerstall: Wenn das Thermometer draußen mal minus zehn Grad anzeigt, wird es auch drinnen ungemütlich – im Holzofen „gebackene“ Steine schaffen etwas Abhilfe.

Eines von vier Terrassenbrettern ist noch sichtbar.
Schnee zur Seite und Holzabfall-Sägemehl-Mischung hin: fertig ist das Winterscharrvergnügen.
Wenn’s stunden- oder gar den ganzen Tag lang schneit, …
… läuft man besser mehrmals am Tag in den Ziegenstall, damit wenigstens eine kleine Bahn frei ist.

Die Ziegen hüten den Stall, der Zaun ist wirklich eingeschneit … allerdings würden die Armen auch nicht weit kommen, von unserer Lilli würden womöglich nur noch die Hörner aus dem Schnee rausgucken, nicht mal einer Bergziege will man das zumuten 😉 Welch ein Glück haben wir von den Nachbarn gerade noch rechtzeitig vor den großen Schneemassen einen der für uns eingelagerten großen Heuballen in den Stall geliefert bekommen – danke!!! So müssen wir nicht mehr täglich mit der Schubkarre zum Heuboden fahren – wäre jetzt nur nach viiiiieeeeel Schneeschippen möglich.

Zur Erinnerung: DerZaun hat eigentlich sechs Litzen …

Lilli mit dickem Babybauch im Stall

Neue Winterarbeiten haben wir auch kennengelernt: Zäune können ebenso unter winterlichen Schneelasten ächzen wie Obstbäume. Besser man geht schütteln…

Vorher: ups, da muss doch irgendwo der Weidezaun drunter sein?!
Nachher: ja, und nicht nur der …
Ein wenig zu spät, um den ganzen Baum zu retten, …
… aber ist es nicht trotz aller Mühe ein Traum? 🙂

Print Friendly, PDF & Email


4 Kommentare zu “Eingeschneit”

    • Ja, wunderschön war das 🙂 Inzwischen ist alle Pracht weggeregnet und der Frühling könnte kommen, aber Anfang Februar darf man da wohl noch nicht allzuviel Hoffnung haben …

  • Liebe Silvia, der Schnee dürfte jetzt auch bei Euch weg sein und ich hoffe Ihr bekommt auf eurem Hof auch ein paar Sonnenstrahlen ab. Bei uns war es heute herrlich ! Ganz herzliche Grüße aus dem Heckengäu.

    • Liebe Sabine,
      die Schneeglöckchen und die Krokusse blühen, gestern waren schon Schmetterlinge und Hummeln unterwegs. Und sonnig war’s auf der Terrasse auch wieder 🙂
      Viele Grüße
      Silvia

Schreibe einen Kommentar zu Meike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.