Autor: Silvia

Ziegenparadies

Ziegenparadies

Aus der Reihe „wie mache ich Ziegen glücklich?“ mal wieder der Beweis, dass kaum etwas sie mehr begeistert als frisch geschlagenes Gehölz. Wir haben eine Weide am Bach auf den Stock gesetzt und eigentlich sah sie gar nicht sooo riesig aus … umgesägt erwies sie 

Durchhänger?

Durchhänger?

Ja, wir haben lange nichts geschrieben und nein, das lag nicht etwa daran, dass hier nichts los gewesen wäre… wir haben ein neues Auto, waren damit in letzter Zeit schon einmal mit Trixi (mal wieder das Euter, aber alles wieder gut) und einmal mit Frodo 

Feuer frei!

Feuer frei!

Die Meldung kommt mit etwas Verzögerung, denn bereits seit Anfang Juli ist sie in Betrieb: unsere sehnsüchtig erwartete nagelneue Heizung 🙂 Funktioniert einwandfrei, nicht-fossil und Putin-unabhängig: Stückholz wie zuvor, aber dieses Mal kombiniert mit Pellets statt Öl und vorbereitet für den Anschluss einer Photovoltaik-Anlage. Nach 

Trocken

Trocken

Wir können bestätigen, was die Nachrichten landauf landab melden: es ist trocken da draußen. Heiß auch immer wieder und so oft sonnig, dass der innere Sonnentank für den Winter sich schon gut gefüllt anfühlt und wir ein ums andere Mal bedauern, dass die Photovoltaikanlage erst 

Wohnlich?

Wohnlich?

Nun ja, Wohnzimmerqualität hat unser neuer Heizkeller nicht gerade, aber gegenüber dem Ursprungszustand sieht er nun doch schon viel besser aus, oder? Zumindest ein Heizkessel und das Brennholz sollten sich darin wohlfühlen 😉 Im Laufe des Juni ist es dann auch soweit: die neue Heizung 

Küken-Wächter

Küken-Wächter

Unser Schnurri ist erstaunlich: Eine Meise, die sich ins Wohnzimmer verirrt (leider schon mehrfach vorgekommen…), hat keine Chance. Aber unsere Küken erwecken zum Glück nur geringes Interesse – da schaut er schonmal, was da piept und lärmt, aber dann geht er auch wieder. Wobei wir 

Neuer Feuerplatz

Neuer Feuerplatz

Endlich mal wieder eine Baustelle, auf der man so richtig rumhämmern und einfach erstmal alles kaputt machen kann … einen ganzen Tag lang hat Hannes sich diese Woche mit der großen Hilti durch den alten Kuhstall gekämpft, die Vollbetonfutterkrippe zerlegt und den halben Boden aufgestemmt. 

Oh Tannenbaum …

Oh Tannenbaum …

Wir hoffen, ihr hattet alle schöne Weihnachtstage. Bei uns war es recht gemütlich und die Ziegen hatten ihren Tannenbaum zum Fressen gern 🙂 Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr – möge es euch Glück und Gesundheit bringen!

Geohrmarkt

Geohrmarkt

Vor ein paar Wochen konnten wir es dann endgültig nicht mehr aufschieben und mussten unsere inzwischen gar nicht mehr kindlichen Ziegenkinder mit den amtlich verordneten Ohrmarken versehen. Also: Festhalten – Marke in das eine Ohr drücken, das tut weh – weiter festhalten, Marke in das 

Kami(n)ka(t)ze

Kami(n)ka(t)ze

„Habt ihr schon gesehen, wo euer Kater sitzt?“ fragte eines schönen Nachmittags die Nachbarin. Hatten wir nicht, war auch eher keine Stelle, die wir ständig im Auge haben, schon gar nicht als Aufenthaltsplatz von Schnurri. Vielleicht war er komisch drauf an dem Tag, weil wir