Feuer frei!

Feuer frei!

Die Meldung kommt mit etwas Verzögerung, denn bereits seit Anfang Juli ist sie in Betrieb: unsere sehnsüchtig erwartete nagelneue Heizung 🙂

Funktioniert einwandfrei, nicht-fossil und Putin-unabhängig: Stückholz wie zuvor, aber dieses Mal kombiniert mit Pellets statt Öl und vorbereitet für den Anschluss einer Photovoltaik-Anlage. Nach dem Tauchsieder-Prinzip können wir dann mit dem Strom, den wir nicht anderweitig benötigen, Wasser erwärmen. Kommt allerdings erst im nächsten Frühjahr, die vielen Sonnenstrahlen diesen Sommer erwärmen lediglich das Dachgeschoss, da sinkt sogleich das Verlangen nach einer warmen Dusche 😉

Von vorne: hinter die rote Tür links kann Holz rein, rechts verbirgt sich das Pellets-Modul …
… und von hinten. So sieht man auch die Pufferspeicher. Endlich haben wir so einen großen Speicher, dass wir nicht ständig feuern müssen.
Und wer sich gefragt hat, was da hinten für Schläuche rauskommen: die hängen am topmodernen Pelletslager, dem alten Mostfass hinten rechts 🙂 Da die Pellets nur der Norfallversorgung dienen, reicht uns dieser kleine als Sackware im Laden zu erwerbende Vorrat aus.

Das muss an heizungstechnischen Infos reichen, wir wollen hier ja keinen langweilen 🙂



1 Kommentare zu “Feuer frei!”

  • Wow! Sieht ja aus wie ein topmodernes Blockkraftheizwerk für ganz Bad Antogast! Freu mich sehr für Euren Zugewinn an Komfort und Wärmesicherheit. Dann kann nach diesem heißen Sommer getrost auch ein sehr kalter Winter kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.