Winterwunderland

Winterwunderland

Wir liegen ja nur auf 500 Metern Meereshöhe, aber hoho – es schneit wie verrückt! Glücklicherweise hat das ganze erst so richtig angefangen, nachdem unser Umzug gelaufen war. Sonst hätten wir unseren LKW niemals am Stück hierhergebracht.

Am Montag hat es den Tag über 25 Zentimeter feinsten Pulverschnee herunterrieseln lassen. Gestern nochmal ein paar Zentimeter und heute bei ordentlich Wind auch an die 20 Zentimeter. Für uns wunderschön. Für unseren Nachbarn Franz eher nicht so dolle – denn er ist hier für den Winterdienst zuständig und daher gerade ständig mit seinem Schlepper auf Achse (siehe Foto).

Wie gut, dass wir nicht aus dem Haus müssen. Arbeiten kann ich von Zuhause. Holz und Lebensmittel sind genug da. Uns wird so schnell nicht bange. Und Schnurri darf den ganzen Tag faul in der Küche am Holzherd oder auf der Heizung liegen. Ein Katzenleben de luxe!

Aber am Freitag soll’s sowieso schon wieder regnen. Na, schau ma mal …



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.