Tierische Neuigkeiten

Tierische Neuigkeiten

Unsere Ziegen haben einen Gast! Seit zehn Tagen ist Maharadscha (ja, so heißt er wirklich und nein, wir haben uns den Namen nicht selbst ausgedacht) zu Besuch, ein stattlicher Bock, der mit unseren Damen hoffentlich gesunden, kräftigen und ansehnlichen Nachwuchs zeugt 🙂

Maharadscha im letzten Sonnenlicht des Tages an seinem Ankunftsabend.

Nach kurzem Aneinandergewöhnen bewegt er sich inzwischen recht selbstverständlich mit unserer kleinen Herde und verbreitet intensiv seinen unverkennbaren Duft (vermutlich manches Mal zum Leidwesen der Nachbarn…). Nur Seppi scheint ab und zu etwas irritiert ob des deutlich stärkeren männlichen Mitbewohners und steht einsam abseits, wenn die Damen den Bock umgarnen und umgekehrt.

Seelenruhig hat er sofort zu fressen begonnen, während unsere Ziegen noch vorsichtig Abstand halten.

Bei den Hühnern gibt es statt Zuwachs leider Verlust zu melden … wir mussten letzte Woche Morelle „erlösen“, eines unserer schwarzen Hühner. Woran auch immer sie gelitten hat, es ging ihr zunehmend schlechter, sie wurde mager und kraftlos (obwohl sie augenscheinlich gefressen hat) und als sie nicht mehr laufen konnte, war klar, so möchten wir sie nicht leiden lassen …

Morelle (hinten links) zu einer Zeit, als es ihr noch besser ging.

Und Schnurri? – Abgesehen davon, dass er im September mal wieder zum Tierarzt musste, weil sich eine Bisswunde aus einem Kampf böse entzündet hatte, ist er immer noch der Alte: jagt, frisst, spielt, kuschelt und vor allem: schläft 🙂

Ruheplatz Herrchen-Schoß
Im Regalfach?!
Spielplatz Altpapier-Tüte
Jawohl, auch da kann man schlafen!
Schreibtisch-Schläfer
Ehrlich, so hat er geschlafen!
Schlaf-Yoga im Korb


1 Kommentare zu “Tierische Neuigkeiten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.