Geohrmarkt

Geohrmarkt

Vor ein paar Wochen konnten wir es dann endgültig nicht mehr aufschieben und mussten unsere inzwischen gar nicht mehr kindlichen Ziegenkinder mit den amtlich verordneten Ohrmarken versehen.

Also: Festhalten – Marke in das eine Ohr drücken, das tut weh – weiter festhalten, Marke in das andere Ohr drücken, das tut noch mehr weh, aber immerhin darf man dann loslassen… Alles in allem weder für uns noch für die Kleinen eine schöne Erfahrung, aber wir haben es gemeinsam geschafft und wir hängen immer noch mindestens so sehr an ihnen wie sie durch die hässlichen gelben Dinger nun Hängeohren haben 😉

Nach gefühlt 50 Fotoversuchen (vermutlich waren es tatsächlich nur 20 oder so) blieb Lucky dann doch wie ein Fotomodell perfekt still stehen für dieses scharfe Ohrmarken-Foto.
Anders als die Herren Frodo (vorne) und Teddy (hinten), die partout nicht stillhalten wollten, solange ich in der Nähe war.
Print Friendly, PDF & Email


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.